Montag, 16. Juni 2014

Montagsfrage #12



"Euer liebstes Sommerbuch", lautet der Titel der heutigen Montagsfrage.
Eines meiner liebsten Sommerbücher ist glaube ich seit langem ungeschlagen: "Der Erdbeerpflücker" von Monika Feth. Ich habe die Reihe mal angefangen, bisher aber nie fertig gelesen, was ich unbedingt nachholen muss!

Kommentare:

  1. Sommerbücher gibt es wie Sand am Meer, haben doch viele Autoren die Ferien als eine beliebte Zeit des Lesens ausgemacht und entsprechende Urlaubslektüre verfasst. Eine eigentlich tragische Geschichte, die aber sehr unterhaltsam und humorvoll erzählt wird ist Michael Gantenbergs Roman „Zwischen allen Wolken“ - die Geschichte eines Sommers auf einer fiktiven Nordsse-Insel. Für einen Sommerurlaub in Schweden ist „Elchscheiße“ von Lars Simon zu empfehlen und für einen Kur-Urlaub ist der Bäder-Krimi „Moorbad“ von Joachim H. Peters sicherlich eine gute Wahl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)

      Das stimmt, es gibt wirklich jede Menge Sommerbücher! Aber nicht alle sind wirklich lesenswert ;D

      Danke für die vielen Empfehlungen, da werde ich mich mal umsehen ;)

      Löschen